Wer viel Wert auf Ordnung auf seinem Pokertisch liegt und seinen Chipstand stets im Blick behalten möglich, der kommt an einem Chiptray nicht vorbei.

chiptray-trademark-9-reihen
Chiptray – 9 Reihig

Chiptrays werden dazu benutzt, um die Pokerchips auf dem Tisch vor sich stilecht lagern zu können. Manche Chiptrays enthalten weiterhin auch Platz für bis zu zwei Pokerdecks. Dabei enthalten aufwendige Pokerkoffer herausnehmbare Chiptrays, was auch das Austeilen der Chips um einiges erleichtern kann. Daneben sind in hochwertigen Pokertischen und Pokertischauflagen auch Chiptrays integriert. Wer jedoch wieder einen Koffer besitzt, der keine herausnehmbaren Chiptray hat, noch einen solchen Pokertisch oder eine solche Auflage, muss auf einen solchen jedoch nicht verzichten, da Chiptrays auch einzeln zu erwerben sind. Dabei kann auf eine große Auswahl zurückgegriffen werden. So sind Chiptrays nicht nur in verschiedenen Größen, sondern auch in vielen verschiedenen Materialen erhältlich.

Standard sind Chiptrays aus Kunststoff, die nicht nur haltbar, sondern auch vom Gewicht her leicht sind. Selbstverständlich ist Plastik nicht das luxuriöseste Material, aber dafür ist es preislich moderat. Chiptrays aus Kunststoff gibt es dabei in Größen von 100 bis zu 500 Chips.

chiptray-12-reihen
Hochwertiges Chiptray 12 Reihig

Edler sind Chiptrays aus Holz oder Metall. Diese sind preislich etwas höher angesiedelt, richtige Luxusversionen können mit bis zu 100€ zu Buche schlagen. Vorteil dieser Chiptrays sind das edle Aussehen, sowie die ebenfalls lange Haltbarkeit. Nachteil von Chiptrays aus Holz oder Metall sind das hohe Gewicht, sowie der etwas höhere Preis. Die Fassung der Chiptrays aus diesen Materialien bewegen sich auf im Rahmen von 100 bis 500 Chips.

Im Vergleich zu Chiptrays aus Kunststoff sind Chiptrays aus Metall oder Holz auch um einiges robuster. Die Anschaffung eines oder mehrerer Racks lohnt sich in jedem Fall, wer seine Pokerchips richtig Lagern möchte und auch während des Spiels seine Jetons im Blick behalten möchte.

Die meisten Chiptrays eignen sich auch dazu in Tische eingebaut zu werden, um diese so zu hochwertigen Pokertischen „tunen“ zu können. Dabei sollte aber die Verbaubarkeit des einzelnen Modells beachtet werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. In diesem Zusammenhang sind auch Racks anzusprechen, die meist in einer runden Form sowohl Chips als auch Kartenspiel und Buttons praktisch transportieren können.

Besonders edel sind auch Chip Carrier, große Koffer, die speziell zum Transport von Chips geeignet sind und vor allem auf größere Chipmengen (ca. 1000) ausgelegt sind. Im Ergebnis sind Chiptrays für fortgeschrittene Spieler eine durchaus sinnvolle Anschaffung, falls diese nicht bereits im Pokerkoffer selbst oder auf der Tischauflage bzw. dem Pokertisch selbst vorhanden sind.